Startseite
Informatives
Allgemein
Wettkampf
Kostüme
Anmeldung
Login
 

Vom Support-Team zum Sportwettkampf

Bereits im Jahre 1898 traten an der Universität von Minnesota die ersten Cheerleading-Teams mit fest einstudierten Anfeuerungsritualen auf. Dies erfolgte damals noch in der Publikumsmenge und es waren dem Zeitgeist entsprechend ausschließlich Männer, die sich im Cheerleading hervortaten. Inzwischen sind es weit überwiegend Mädchen und Frauen, die sich für das Cheerleading begeistern. Reine Damenteams, also "All Girl"-Squads, sind der Normalfall.
Seit Beginn der 80er Jahren hat das Cheerleading auch in Europa und in Deutschland Deutschland seine Anhänger. Mehrere 100 deutsche Cheerleader–Squads betreiben inzwischen den Cheerleading–Sport professionell.

Traditionell in der Wintersaison finden in den USA aber auch andernorts Cheerleader-Meisterschaften statt. Hier treten die Cheerleader-Squads gegeneinander an. Nach festen Regeln sollen die Cheerleader-Squads bei einer kurzen, etwa dreiminütigen "Routine" feste Programme vorführen. Die Darbietung wird dann von einer mehrköpfigen Jury abhängig vom Schwierigkeitsgrad und der Routine beurteilt. Um hier zu bestehen ist hartes Training sowohl für jeden einzelnen Cheerleader als auch für das Team erforderlich.




Copyright © 2019 cheerleader.de Datenschutzerklärung Impressum